Go to top
Fet a Sóller

Gastronomie

Die mallorquinische Küche ist sehr gut und vielseitig dank der vielen Kulturen und Völker, die im Laufe der Zeit hier auf der Insel lebten und ihre Spuren hinterließen. Frisches Obst und Gemüse aus den Gärten, das Fleisch einer autochthonen Schweinerasse sowie Fisch und Meeresfrüchte aus dem Mittelmeer bilden die Grundlage der kulinarischen Vielfalt Mallorcas. Die typischen Gerichte sind auf der gesamten Insel verbreitet, auch wenn diese je nach Ort etwas anders zubereitet werden.

Daher finden sich typische Gerichte oder Produkte wie zum Beispiel:

  • Die “Sopes Mallorquines”: Der Name ist irreführend, es handelt sich nämlich nicht um eine Suppe, sondern ein Gericht, die aus Gemüsebrühe, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ramallet-Tomaten, Spinat, Blumenkohl, Erbsen, Artischocken, Kohl und einen gemischten Landbrot (welches den gesamten Sud aufsaugt) besteht.
  • Das “Frit Mallorquí” ist ein Pfannengericht, welches aus Fleisch (normalerweise Lamm oder Schwein), Kartoffeln, Zwiebeln, Tomate und roter Paprika.
  • Die Sobrasada ist eine aus Schweinefleisch hergestellte Streichwurst, welche mit Salz, Pfeffer und vor allem Paprika gewürzt wird. Sie kann pur gegessen werden, mit Salzcrackern, als Streichwurst aufs Brot oder als Zutat in der Küche.
  • Die Ramallet Tomate ist eine einheimische Tomatensorte und aus der mallorquinischen Küche nicht wegzudenken. Die Früchte sind eher klein mit einer dünnen Haut und viel Fruchtfleisch. Üblicherweise werden die Früchte an einer Schnur hängend aufbewahrt, um sie länger konservieren zu können.
Bild
  • Orangen und Zitronen sind seit undenkbaren Zeiten die kulinarische Grundlage der mallorquinischen Küche. Für weitere Informationen zu diesem Thema besuchen Sie gern die Informationen, die Sie in unserem “Erntekalender für Zitrusfrüchte” finden.
  • Die Gamba von Sóller ist das gastronomische Markenzeichen aus diesem Gebiet des Tramuntanagebirges. Man trifft sogar bei der Fahrt in den Hafen auf die große, originelle Skulptur einer Gamba, die alle Gäste auf ein Essen hinweist, welches auf den Terassen der Restaurants am Meer angeboten wird. Diese Garnelenart ist auch bekannt als rote Gamba und man sagt, dass bereits die Römer in den Genuss dieser Speise kamen. Es ist wirklich ein Luxus, Gambas mit Blick auf das Meer zu essen, die Straßenbahn vorbeifahren zu sehen, das Kommen und Gehen der Schiffe und Boote zu beobachten, sowie Einwohner und Gäste, die vorbeigehen oder auf Liegestühlen am Strand liegen, während man einen sonnigen Tag und die erfrischende Meeresbrise genießt.
  • Der Likör “Herbes” (Kräuter) ist ein sehr typischer Verdauungsschnaps, welcher üblicherweise nach dem Essen auf den Tisch kommt. Er kann pur oder auch auf Eis getrunken werden, je nach Geschmack. Die Grundlage des Likörs ist Anisschnaps, dem je nach Hersteller bis zu fünfzig verschiedene Kräuter und Gewürze hinzugefügt werden. Es gibt den Likör in verschiedenen drei Varianten: trocken, halbtrocken und süß. Die Hauptzutaten sind Fenchel, Orangenblätter und -blüten, Orangen- und Zitronenschale, Zitronenblätter, Kamille, Eukalyptus, Zitronenverbene, Melisse, Minze, Rosmarin und viele mehr. Seinen Ursprung hat der Likör im 16. Jahrhundert, wo er zu medizinischen Zwecken entwickelt wurde.
Bild
  • Die berühmte “Ensaimada” ist ein sehr traditionelles Backwerk, bestehend aus einem süßen, fermentierten Teig, welcher mit Schmalz (Schweineschmalz) gebacken wird. Es gibt sowohl die einfachen Ensaimadas, als auch solche mit Füllung: “Cabello de angel” (Süßspeise aus karamellisiertem Kürbisfleisch), Fruchtcreme, Aprikosen, Sobrasada… für jeden Geschmack ist etwas dabei!
  • Trampó ist ein Salat, der mit klein gewürfelten Zwiebeln, grüner Paprika und Tomaten hergestellt und mit Öl und Salz gewürzt wird. Ihm können nach Belieben weitere Gemüsesorten der Saison hinzugefügt werden. Normalerweise wird ein Trampó ein der warmen Jahreszeit gegessen, das es eine leichte und kühle Speise ist.  Die coca de Trampó (Trampó-Kuchen) ist ein herzhafter Kuchen, dessen Teig aus Wasser, Mehl, Öl und Salz hergestellt wird, die Trampó Mischung wird vor dem Backen darauf verteilt.
  • Das Tumbet hat seine Ursprungsidee in der Verwertung der Überschüsse aus den Gemüsegärten, wie Auberginen, Kartoffeln, rote Paprika und Tomaten. Alle diese Gemüsesorten werden angebraten und in Schichten in eine Auflaufform gegeben. Darüber kommt Tomatensauce, manche geben noch ein gebratenes Ei über das Gericht - ein Geschmackserlebnis!
  • Das Olivenöl, auch bekannt als das “flüssige Gold” und die Oliven sind die Grundpfeiler der mallorquinischen Küche. Die charakteristische Beschaffenheit des Bodens, das Klima der Insel, das Alter der Olivenbäume, die unregelmäßigen Niederschläge, das bergige Land… all diese Umstände führen zur Entstehung von Oliven in geringer Menge aber unglaublicher Qualität. Die Ölgewinnung und der Handel mit Oliven auf Mallorca geht noch in die präromanische Zeit zurück und zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert eine der Haupteinkommensquellen Mallorcas. Olivenöl war zum einen als Grundnahrungsmittel der Bevölkerung sehr nachgefragt, zum anderen wurde aber auch die Qualität des mallorquinischen Olivenöls international sehr geschätzt, so dass dieses direkt vom Hafen Port Sóllers aus exportiert wurde. Olivenöl war somit auch die Währung, mit der auf der Insel nicht vorhandene Güter gekauft wurden. Außer der guten Qualität der Oliven liegt die Besonderheit auch in der einzigartigen autochthonen Olivensorte Mallorquina/Empeltre. Weitere klassische Olivensorten sind Arbequina und Picual. Dass die Oliven waren so bedeutend für Mallorca waren, beweist auch ihr Eingang in viele traditionelle Lieder und Sprichwörter.
  • Die Rubiols stammen bereits aus dem Mittelalter und sind Teigtaschen, die aus feinem Mehl, Öl, Schweineschmalz und Ei zubereitet werden. Ein sehr dünnes rundes Teigstück wird mit Quark, Cabello de ángel oder Konfitüre gefüllt zum charakteristischen Halbkreis zusammen geklappt und gebacken. Aus dem gleichen Teig werden die Crespells (Keksgebäck ohne Füllung) angefertigt. Sie haben ganz unterschiedliche Formen und werden meist um Ostern herum in den Familien gebacken, wobei die Kinder die Kekse aus den Teigresten und die Erwachsenen die gefüllten Rubiols herstellen, sodass alle mithelfen. Es wird vermutet, dass alle drei Rezepte Ihren Ursprung unter den jüdischen Einwohnern auf dem spanischen Festland haben, das Schweineschmalz wurde später bei der Aufnahme dieser Speisen in die christliche Kultur hinzugefügt. 
  • Die Cocarrois sind eine andere Variante der gefüllten Teigtaschen mit Blumenkohl, Mangold, Rosinen und Pinienkernen.
  •  Das berühmte Pa amb oli (Brot mit Öl), besteht aus mallorquinischem Landbrot, Ramallet Tomaten, Olivenöl und Salz. Seine Zubereitung ist gleichwohl einfach, als auch überraschend lecker, da bei den Zutaten sehr genau auf beste Qualität geachtet wird. Als Beilage werden Oliven, Meeresfenchel oder auch Kapern gereicht, ebenso kann das Brot mit Käse oder Wurstwaren belegt werden… Das Rezept wurde kurioserweise zum ersten Mal im 18.Jahrhundert von dem Mönch Jaume Josep Bernat Martí i Oliver schriftlich erwähnt.
  • L’Arròs Brut (der “schmutzige Reis”) ist ein auf Brühe basierendes Reisgericht mit Gewürzen, Gemüse und Wild.
  • Die Panades (gefüllte Teigtaschen) sind besonders typisch für die Karwoche, auch wenn man diese das ganze Jahr über erhält. Es sind Taschen aus einem Teig mit Mehl und Schweineschmalz und die Füllung besteht meist aus Fleisch oder Sobrasada und Erbsen.

   

Bild

Alles in allem ist Mallorca Insel mit großem Reichtum und kulinarischer Vielfalt für jeden Geschmack. Egal ob Sie zu Besuch kommen, oder hier auf der Insel leben möchten, müssen Sie unbedingt all diese typischen Gerichte probieren, um sich erfüllen zu lassen vom prächtigen Geschmack unserer mediterranen Küche.

Wir wissen alle, dass Essen einer der großen Genüsse im Leben ist, also ist es umso besser, gute Gerichte mit erlesenen Zutaten zu genießen. Sollten Sie nicht die Gelegenheit zu einem Besuch bei uns haben, bieten wir in unserem Online Shop eine Vielfalt an typischen Speisen oder Zutaten an, ohne dass Sie Ihr Haus verlassen müssen.

Leben Sie gesund, essen Sie mediterran.

 

Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Jetzt direkt zur Kasse gehen.
Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt. Jetzt direkt zur Kasse gehen.